Die Kanzlei.

Die Kanzlei Fey Hill Bunnemann bietet kompetente Beratung und gerichtliche Vertretung im:

Energierecht


Regulierung


Energiesteuern- und abgaben


Insolvenzrecht

  • Connector.Connector.

    Energierecht

  • Connector.Connector.

    Regulierung

  • Connector.Connector.

    Energiesteuern- und abgaben

  • Connector.Connector.

    Insolvenzrecht

Unsere Mandanten schätzen unseren langjährigen Erfahrungsschatz und die juristische Kompetenz.
Wir beraten und vertreten Sie mit Freude und Begeisterung.

Die Partner:


Ihre Experten im Energierecht.

Erfahren Sie mehr >>

Dietrich Max Fey

Michael Hill

Dr. Jan Bunnemann

0
Partner

0+
Konkrete Lösungen p.a.

0+
Tassen Kaffee

0+
Seiten Gesetzestext

Was zeichnet uns aus?

· Schlagkräftige Einheit von drei Partnern mit ausgewiesener Expertise
· Durch langjährige Tätigkeit in der Branche verstehen wir auch die Technik und die Märkte
· Schnelle Reaktion und praxisgerechte Ergebnisse ohne unnötigen Ballast
· Attraktive Stundensätze und Möglichkeit von Rahmenvereinbarungen
· Persönliche Betreuung direkt von den Partnern


Was leisten wir?

· Pragmatische und effektive Beratung in allen Fragen des Energierechts
· Kompetente gerichtliche Vertretung auch in komplexen und/oder grenzüberschreitenden Verfahren
· Spaß an der rechtlichen Arbeit

Das sagen unsere Mandanten:


Unser Blog zum Thema Energierecht


Gastbeitrag: Nochmal Datenschutzrecht und Cookies!

Die Datenschutzbeauftragten drohen an, genauer auf Cookie Einstellungen zu achten und künftig noch schneller Kontrollverfahren einzuleiten. (Gastbeitrag)…

Stromsteuer bei kleinen Anlagen: Formulare wurden geändert!!

Wichtig: Neue Formulare des Zolls online! Sind sofort zu verwenden bei Versorgererlaubnissen und -Anzeigen….

Bei Verzug und Mahnung durch einen Anwalt ist dessen Honorar nur begrenzt erstattungsfähig, oder: Energierecht ist nicht immer eine schwierige Materie….

Die Kanzlei hat erfolgreich für eine Mandantin einen Erstattungsanspruch wegen überhöht geltend gemachter Anwaltsgebühren durchgesetzt. Das OLG München hat in letzter Instanz den Anspruch mit deutlichen Worten zugesprochen. Es lohnt sich daher, die Gebührenforderung generell zu überprüfen und nicht immer widerspruchlos zu akzeptieren. Worum ging es in dem Fall? Die Mandantin war gegenüber einem Netzbetreiber …

Eine Auswahl unserer zufriedenen Mandanten:

(Abdruck erfolgt mit Genehmigung der Mandanten)

Logo
Logo
Logo
Logo
Logo

Logo
Logo
Logo
 

 

Hier finden Sie uns.

Maximilianstraße 35a
80539 München


Rufen Sie uns an.

Tel.: +49 89 41 61 72 4 - 70
Fax: +49 89 41 61 72 4 – 77


Email us.